Da die Ansprüche im Berufsalltag stetig und rasant wachsen, sind Weiterbildungen mittlerweile von großer Wichtigkeit geworden. Man sollte in seinem Beruf stets „up to date” sein und Neuem offen gegenüberstehen.

Stellen Sie sich die Frage, ob Ihr vorhandenes Wissen noch ausreicht oder es schon veraltet ist. Vielleicht bringt Sie ja auch eine Weiterbildung auf einem Spezialgebiet weiter, um ganz neue Aufgabenstellungen im Unternehmen zu meistern und Ihre Position zu stärken? Einmal im Jahr sollte man daher seinen Vorgesetzten davon überzeugen, dass eine Weiterbildung von Nutzen ist. Denn: Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein.

Zahlreiche Seminaranbieter bieten eine breite Palette zur Spezialisierung beispielsweise in folgenden Bereichen an:

– Fremdsprachen

– Kommunikation und Korrespondenz

– Büro-Management

– Marketing und PR

– Personal und Recht

– Arbeitstechniken

– Persönlichkeit

– Rhetorik

Zeitmanagement

– EDV

– Fachspezifische Themen

Zudem fördern Seminare und Weiterbildungen durchaus den Netzwerkgedanken — denn Sie treffen auf diesen Veranstaltungen Kollegen und Kolleginnen aus anderen Unternehmen, mit denen Sie sich austauschen und gegenseitig Hilfestellung geben können. Oft stellt man bei diesen Gesprächen fest, dass man mit seinen Problemen nicht alleine da steht und die Kollegen mit ähnlichen oder sogar noch mit schwierigeren Situationen und Herausforderungen zu kämpfen haben. Und wer weiß, wozu solche Kontakte in der Zukunft noch gut sein können?

Vorteile für Mitarbeiter und Unternehmen

Manchmal kann es sich jedoch auch schwierig gestalten, seinen Vorgesetzten von einem Weiterbildungsseminar zu überzeugen, da er der festen Überzeugung ist, dass Sie ja so gut sind, dass Sie eigentlich nichts mehr dazu lernen müssen, gemäß dem Motto: „Sie können doch eh schon alles.” Machen Sie sich die Mühe und zeigen Sie ihm schriftlich die Vorteile auf, die eine Weiterbildung auch für ihn mit sich bringt, wie zum Beispiel effektivere und sinnvollere Arbeitstechniken oder professionellere Kommunikation mit dem Kunden. Eingefahrene Arbeitsprozesse werden optimiert und die Außenwirkung des Unternehmens verbessert.

Durch diese Auflistung der Vorteile erkennt er auch, dass Sie sich ernsthaft mit dem Thema auseinandergesetzt haben und wirklich an einer Weiterbildung interessiert sind. Außerdem sparen Sie zusätzliche Zeit, wenn Sie von Anfang an ein Seminar besuchen, als wenn Sie sich die erforderlichen Fähigkeiten selbst beibringen müssten (z. B. bei einem neuen Computerprogramm). Es macht sich immer bezahlt, über den Tellerrand zu schauen und seine Fähigkeiten nicht verkümmern zu lassen. Dies gilt besonders auch für betriebswirtschaftliche Seminare, in denen man die Zusammenhänge und Hintergründe der wirtschaftlichen Strukturen im Unternehmen besser verstehen lernt. Seien Sie kooperativ und kommen Sie Ihrem Vorgesetzten entgegen, indem Sie ein Seminar in Ihrer Nähe auswählen. Das wirkt sich positiv auf die Reisekosten aus. Falls es nicht anders vereinbar ist, bieten Sie ihm an, Urlaub für den Seminarzeitraum zu nehmen oder Überstunden zu verrechnen. Bei vielen Unternehmen ist es mittlerweile schon vorgeschrieben, dass die Mitarbeiter sich ein- bis zweimal im Jahr entweder extern oder intern weiterbilden.

Man kann sein Wissen natürlich auch zusätzlich durch Fachmagazine oder Tageszeitungen wie beispielsweise „Die Welt”, „Frankfurter Allgemeine”, „Die Süddeutsche Zeitung”, „Handelsblatt”, „Börsenzeitung”, „Financial Times Deutschland”, „Der Spiegel”, „Focus”, „Wirtschaftswoche”, „ManagerMagazin” etc. vertiefen. Vielleicht werden sie sogar von Ihrem Unternehmen abonniert? Es macht sich bezahlt, in seiner Branche und seinem Arbeitsbereich kontinuierlich auf dem Laufenden zu bleiben und auch beim Tagesgeschehen mitreden zu können. Informieren Sie sich über das Wichtigste, so viel Zeit sollte sein. Bleiben Sie neugierig und bereit, permanent dazuzulernen.

Noch ein Tipp: Allgemeinwissen

Ein gutes Allgemeinwissen ist meistens die Voraussetzung für eine erfolgreiche Kommunikation. Denn wer sich grundlegend in Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft auskennt, kann fast überall mitreden.

 


Tanja Bögner wurde 2006 beim LEITZ-Wettbewerb als „Deutschlands beste Sekretärin” ausgezeichnet. Darüber hinaus hält sie Vorträge auf Fachtagungen und ist Buchautorin beim Eichborn Verlag, Frankfurt/Main. Mehr Informationen unter: www.tanjaboegner.de

Bildquelle: © LightField Studios – Shutterstock.com