Umfrage: Deutsche Arbeitnehmer klagen über Gewichtszunahme

CareerBuilder.de meint ein Drittel aller befragten Arbeitnehmer in Deutschland (33 Prozent) seit Antritt ihres aktuellen Arbeitsplatzes zugenommen zu haben. 14 Prozent berichten sogar von erheblichen Gewichtsproblemen mit einem Plus zwischen 6 und 11 Kilo. Damit schleppen sie das Gewicht einer handelsüblichen Bierkiste mit sich herum.

Sitzend im Büro nimmt man besonders zu

Ein Großteil der Umfrageteilnehmer (61 Prozent) sieht die Ursache für ihre Gewichtszunahme in ihrer sitzenden Tätigkeit. Und wer einmal sitzt, bleibt gleich den ganzen Tag sitzen: Ebenso viele Arbeitnehmer nehmen sich noch nicht einmal die Zeit, ihren Schreibtisch für eine Mittagspause zu verlassen. Daher überrascht es nicht, dass sich kaum jemand schafft, sich wenigstens mittags ein wenig Bewegung zu verschaffen oder gar eine kleine Trainingseinheit einzulegen.

Stress-Essen und Kalorienbomben bei der Arbeit

Zusätzlich zum Bewegungsmangel kommt noch ein ungesundes Essverhalten hinzu: Mehr als die Hälfte aller Arbeitnehmer nehmen mindestens zwei Mal pro Tag einen kalorienreichen Snack zu sich. 33 Prozent der Befragten outen sich als so genannte Stress-Esser, weitere 18 Prozent gehen regelmäßig ins Restaurant. Es ist kein Geheimnis, dass sich dieser Trend nachhaltig auf unsere Gesundheit auswirkt. „Einige Unternehmen haben bereits Initiativen für mehr Gesundheitsbewusstsein am Arbeitsplatz ins Leben gerufen“, so Rosemary Haefner, internationale Personalleiterin bei CareerBuilder. „Es lohnt sich also, seinen Arbeitgeber nach entsprechenden Angeboten zu fragen, beispielsweise vergünstigte Tarife in Fitness-Studios.“

Kleine Maßnahmen zeigen große Wirkung

„Auch kleine Veränderungen im Alltag können bereits einen großen Unterschied machen“, erklärt Haefner weiter. „Wer beispielsweise die Treppe statt den Lift nimmt oder Kollegen zwischendurch einen Besuch abstattet anstatt eine E-Mail zu schreiben, der bringt schon deutlich mehr Bewegung in den Job. Bei schönem Wetter bietet sich auch ein Spaziergang an, der sich bestens in die Mittagspause integrieren lässt. Oder Sie steigen einfach eine Haltestelle früher aus und laufen den restlichen Weg zum Büro.“

Mit ein paar wirkungsvollen Maßnahmen kann man den unerwünschten Kilos den Kampf ansagen.

  • Bringen Sie Ihr eigenes Mittagessen mit. So haben Sie nicht nur eine bessere Kontrolle über Ihre Mahlzeiten, sondern sparen auch noch Geld.
  • Gesunder Snack statt Knabberzeug. Naschen in kleinen Portionen erscheint zunächst harmlos, aber die Kalorien summieren sich. Legen Sie sich einen Vorrat an Obst und Gemüse für den kleinen Fitness-Snack zwischendurch an.
  • Für mehr Bewegung sorgen. Verabreden Sie sich jeden Tag mit Kollegen zum Spazierengehen, ersetzen Sie den Bürostuhl für ein paar Stunden täglich durch einen Sitzball, nehmen Sie die Treppe und ersetzen Sie interne Telefonate durch einen Besuch beim Kollegen.
  • Viel Wasser trinken. Trinken Sie Wasser anstelle von Säften oder Soft Drinks. So sparen Sie nicht nur beim Trinken Kalorien. Wer vor dem Essen ein Glas Wasser trinkt, wird auch schneller satt.

Bildquelle: © kwiatek7 – Fotolia.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein