Ohne gute Englisch-Kenntnisse sind Sie heute in vielen Berufen aufgeschmissen. Wenn Sie Ihre Kompetenz in der Weltsprache Nummer eins aufpolieren, z.B. bei einer Sprachreise, ziehen Sie auf der Karriereleiter locker an anderen vorbei. Wo und wie Sie das am besten machen erklärt dieser Beitrag.

Schmücken Ihren Lebenslauf bereits sehr gute Kenntnisse in einer Fremdsprache – am besten in Englisch? Herzlichen Glückwunsch: Dann haben Sie gute Voraussetzungen, um im Beruf weiterhin erfolgreich zu sein – der nächste Karriereschritt kann kommen! Nicht nur internationale Konzerne erwarten von ihren Angestellten, dass sie flüssig auf Englisch kommunizieren können. Auch bei mittelständischen Betrieben sind Kontakte mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern aus aller Welt alltägliche Praxis. Fremdsprachen-Kenntnisse sind unverzichtbar, z.B. für

  • das Führen von Telefonaten,
  • das Verfassen und Lesen von Geschäftsbriefen, E-Mails und Protokollen,
  • die Lektüre von Fachpublikationen,
  • die Teilnahme an Meetings und Konferenzen,
  • das Halten von Präsentationen,
  • die Beteiligung am informellen Smalltalk.

Sprachen im Urlaub lernen

Der effektivste und gleichzeitig ein hoch motivierender Weg zu besseren Englisch-Kenntnissen, ist ein Aufenthalt im englischsprachigen Ausland, z.B. durch eine Sprachreise. An attraktiven Urlaubsorten arbeiten spezialisierte Reisevermittler eng mit renommierten Sprachschulen zusammen. Diese Institute verfügen über bestens qualifizierte, muttersprachliche Lehrer, sind mit modernsten Lehr- und Lernmitteln ausgestattet und bieten so einen qualitativ hochwertigen Unterricht. Sie sind von offiziellen Stellen und großen Bildungsorganisationen anerkannt und liegen in der Regel zentral unweit touristischer Sehenswürdigkeiten.

Englisch lernen auf Malta

Der große Vorteil einer Sprachreise ins Ausland gegenüber einem Kurs in der Heimat: Im entsprechenden Land ist Englisch Amtssprache und daher in aller Munde. Daher können Sie Ihre neuen Vokabel- und Grammatikkenntnisse sofort in der Praxis ausprobieren. Machen Sie z.B. einen Sprachkurs auf Malta, können Sie Ihre Englischkenntnisse bei folgenden Aktivitäten trainieren:

  • beim Wassersport im und auf dem Mittelmeer,
  • beim Relaxen in romantischen Badebuchten,
  • beim Erkunden pittoresker Dörfer und Städte,
  • beim Genießen der mediterranen Küche oder
  • bei Exkursionen zu den steinernen Zeugen jahrtausendealter Kulturen.

Bei all diesen Gelegenheiten verbinden sich Ihre neu erworbenen Englisch-Kenntnisse mit unvergesslichen Urlaubserlebnissen. Sie können sie sich daher später leicht wieder ins Gedächtnis rufen. Schauen Sie doch einfach mal hier vorbei um sich zu informieren.

Englisch-Kurse für unterschiedliche Zwecke

Die unter britischer Leitung stehende Sprachschule im Fischerort St. Julians an Maltas Nordküste bietet eine große Auswahl maßgeschneiderter Englischkurse für jeden Einsatzzweck, darunter

  • allgemeinsprachliche Kurse für den Einsatz von Englisch im Alltag,
  • Business Sprachkurse für typische Situationen der Arbeitswelt,
  • Spezialkurse zu den Fachsprachen einzelner Berufsgruppen, wie Mediziner und Juristen,
  • Vorbereitungskurse für international anerkannte Sprachexamen (z.B. IELTS).

Je nachdem, wie viel Zeit Sie für weitere Aktivitäten auf Malta benötigen, haben Sie die Wahl zwischen Standard- und Intensivkursen. Zusätzlich zum Unterricht in kleinen Gruppen können Sie Einzelstunden belegen. Hier, wie auch beim Privatunterricht, haben Sie einen Lehrer ganz für sich alleine – eine gute Gelegenheit zur Vorbereitung z.B. auf einen in englischer Sprache zu haltenden Vortrag, einen Auslandskongress oder ein Vorstellungsgespräch bei einem internationalen Unternehmen.

Noch eine gute Nachricht zum Schluss: Sprachreisen können – entsprechend den Bestimmungen der Bundesländer – als Bildungsurlaub anerkannt und von der Steuer abgesetzt werden.


Und die beste Nachricht zum Schluss: Bei unserem aktuellen Gewinnspiel verlost CareerBuilder gemeinsam mit Sprachdirekt einen 2-wöchigen Englisch-Intensivkurs auf Malta. Am besten gleich mitmachen! Hier geht’s zum Gewinnspiel: http://www.jobs.de/s/gewinnspiel/  

Bildquelle: © Anna Bryukhanova – iStockphoto.com