Lebenslauf: Kostenlose Vorlagen und Muster

Der aktuelle Arbeitmarkt stellt Jobsuchende vor große Herausforderungen. Eine steigende Zahl von Bewerbern bei gleichzeitig weniger offenen Stellen macht es fast unmöglich, die Aufmerksamkeit von Personalverantwortlichen auf sich zu lenken. Doch es gibt einige Tricks, wie Ihre Unterlagen dennoch ganz oben auf dem Bewerbungsstapel landen.

Aktualisieren Sie nicht nur Ihren alten Lebenslauf:

Wenn Sie lange nicht auf der Jobsuche waren, kann es verlockend erscheinen, einfach nur Ihren alten Lebenslauf um die letzten Daten zu aktualisieren. Doch das Dokument ist möglicherweise bereits einige Jahre alt und dementsprechend überholt. Auf jeden Fall sollten Sie den Text gründlich überprüfen und sämtliche Informationen eliminieren, die nicht mehr mit Ihren aktuellen Karrierezielen übereinstimmen. Darunter können etwa Tätigkeiten während Ihres Studiums fallen oder die Kenntnis inzwischen überholter Softwarelösungen. Unter Umständen ist es sinnvoller, gleich einen ganz neuen Lebenslauf zu verfassen.

Überdenken Sie die Form:

Lange Zeit war ein chronologischer Lebenslauf der Standardlebenslauf. Doch in einer wirtschaftlich angespannten Lage sind häufig kreativere Lösungen gefragt, um seine Fähigkeiten und Kenntnisse darzulegen. Wenn Sie etwa regelmäßige oder große Lücken in Ihrem Lebenslauf haben, ist es möglicherweise sinnvoll, einen kombinierten Lebenslauf zu erstellen. Dieser hebt Ihre Fähigkeiten und Leistungen hervor und lässt Ihre Beschäftigungszeiten etwas in den Hintergrund treten. So gibt es in diesem Dokument keinen eigenen Abschnitt „Berufserfahrung“, sondern Rubriken wie „Administrative Erfahrung“, „IT-Kenntnisse“ oder „Managementfähigkeiten“. Zwar enthält auch ein kombinierter Lebenslauf eine Auflistung Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeiten, doch stehen sie im Vergleich zum Standardlebenslauf nicht so im Vordergrund – auch, weil sie am Ende des Dokuments positioniert sind. Ein kombinierter Lebenslauf ist auch dann eine gute Entscheidung, wenn Sie versuchen, in einem neuen beruflichen Umfeld Fuß zu fassen. Wenn Sie über keine Erfahrung verfügen, die Sie auf die ausgeschriebene Stelle vorbereitet hätte, ermöglicht es Ihnen dieses Format, Ihre Fähigkeiten hervorzuheben, die Ihnen in der neuen Position helfen könnten.

Fokussieren Sie sich auf das Wesentliche:

Unternehmen suchen nach Wegen, ihre Kosten zu reduzieren und die Effizienz zu erhöhen. Wenn Sie die Positionen, die Sie in der Vergangenheit innehatten, beschreiben, stellen Sie auch dar, wie Sie etwa zur Gewinnmaximierung Ihres ehemaligen Arbeitgebers beigetragen haben. Wenn Sie in einer Einstiegsposition als Buchhalter gearbeitet haben, schreiben Sie bei Ihrer Tätigkeitsbeschreibung statt „Kontenführung“ oder „Zahlungsverkehr“ lieber „Identifizierung neuer Anbieter von Finanzservices, daraus resultierend eine Kostenersparnis in Höhe von 25 Prozent“. Seien Sie also so spezifisch wie möglich, wenn Sie Ihre Leistungen darlegen und seien Sie nicht zu bescheiden.

Passen Sie Ihre Inhalte an:

Einer der wichtigsten Schritte ist, Ihren Lebenslauf für jede Bewerbung an die Anforderungen des Unternehmens und der offenen Stelle anzupassen. Heben Sie etwa bestimmte Leistungen besonders hervor oder gehen Sie bei einzelnen Tätigkeiten stärker ins Detail. Dies wird Sie sicher einige Zeit und Mühe kosten, aber ein Lebenslauf, der den jeweiligen Anforderungen gerecht wird, beweist Ihre Kenntnisse und Ihr Interesse an der ausgeschriebenen Stelle und hebt Sie so aus der Masse der Bewerber heraus.

Nutzen Sie Ihr Anschreiben:

Vielleicht haben Sie wie etliche Arbeitssuchende größere Lücken in Ihrem Lebenslauf. Das Anschreiben erlaubt Ihnen, diese zu erklären und die Bedenken potenzieller Arbeitgeber zu zerstreuen. Erläutern Sie etwa, wie Sie Ihre Fachkenntnisse aktuell gehalten haben – sei es durch Zeitarbeit oder Weiterbildungen. Auch hier gilt: Je spezifischer Sie sein können, umso besser.

Kontrollieren Sie auf Fehler:

Eine Studie von Robert Half International hat ergeben, dass 84 Prozent aller Personalverantwortlichen Bewerbungen bereits nach ein oder zwei Rechtschreibfehlern aussortieren. Arbeitgeber sehen Tipp- oder  grammatikalische Fehler als ein Zeichen für mangelnde Professionalität und Sorgfalt. Nutzen Sie also die Rechtschreibprüfung Ihrer Textverarbeitungssoftware und bitten Sie Freunde oder Ihre Familie Ihre Unterlagen Korrektur zu lesen.

Nutzen Sie Ihr Netzwerk:

Auch wenn Ihr Lebenslauf perfekt ist, kann ein gutes Netzwerk der entscheidende Faktor sein. Wenn Sie eine gute Referenz nennen können oder ein Kontakt im Unternehmen Ihre Bewerbung persönlich in der Personalabteilung abgibt, ist dies sicherlich von Vorteil. Robert Half Finance & Accounting ist das weltweit führende und spezialisierte Personaldienstleistungsunternehmen für qualifizierte Fach- und Führungskräfte im Finanz-, Rechnungs- und Bankwesen. Mit über 360 Niederlassungen in Europa, Nord- und Südamerika, Asien/Pazifik bietet das Unternehmen einen Service für Zeitpersonal sowie für Festanstellungen auf allen Ebenen. Weitere Informationen sind unter www.roberthalf.ch verfügbar.


Bildquelle: ©-Stefan-Thiermayer-Fotolia.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein