Jobsuche

Eine Jobsuche ohne das Internet ist heute nicht mehr vorstellbar, viel zu nützlich ist es uns geworden. Doch die reichhaltigen Informationen der Online-Jobbörsen können auch unübersichtlich werden. Erfahren Sie hier, wie Sie mit ein paar Tricks wirklich passende Stellenangebote finden. Wer auf Jobsuche ist, verschafft sich am besten zunächst einen Überblick über die aktuell frei verfügbaren Stellen. Das Internet ist dabei unerschöpflich und Online-Jobbörsen warten mit dem größten Angebot an aktuellen Stellenanzeigen auf. Damit Sie bei der Hülle und Fülle an Jobs auch die richtigen für sich finden, haben wir hier die besten Tricks für die Online-Jobsuche bei CareerBuilder und JobScout24 zusammengestellt.

Die Suche beginnen

Wenn Sie sich auf der Startseite des Jobboards befinden, sehen Sie vor sich das Kernstück für Ihre Jobsuche – die Suchmaske. Die schnellste Form der Suche ist die Stichwortsuche. Diese liefert Ihnen auch einen guten ersten Überblick über die vorhandenen Angebote Ihres gesuchten Jobs. Beginnen Sie mit der Suche, indem Sie ein Stichwort in das Stichwortfeld der Suchmaske eingeben. Das Stichwort kann Ihre Berufsbezeichnung (z.B. Verkäufer), eine Tätigkeit (z.B. verkaufen) oder ein Bereich sein (z.B. Verkauf). Auch Unternehmensnamen können Sie in dieses Feld eingeben. Grenzen Sie im zweiten Feld Ihren Standort ein, indem Sie hier eine Stadt, ein Bundesland oder eine Postleitzahl eingeben. Wenn Sie dieses Feld leer lassen, werden Ihnen Stellenangebote im gesamten Bundesgebiet angezeigt. Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche „Job suchen“ oder drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Eingabetaste und die Suche beginnt.

Der Ergebnisliste einen Filter aufsetzen

Eine Suche kann eine lange und unübersichtliche Ergebnisliste bringen und die will niemand seitenweise nach passenden Angeboten durchsuchen. Grenzen Sie also Ihre Ergebnisse ein, sodass nur noch die für Sie relevantesten Jobs erscheinen. Zunächst können Sie Ihre Suchergebnisse über die Filterfunktionen bei CareerBuilder eingrenzen. Am linken Bildrand auf der Seite mit Ihren Suchergebnissen können Sie in verschiedene Unterbereiche klicken und erhalten so eine eingegrenzte Ergebnisliste. Filtern können Sie nun nach Unternehmen, Stadt/ Region oder Branche.

Die Stichwortsuche verfeinern oder erweitern

Für genauere Ergebnisse können Sie auch die so genannten „Booleschen Operatoren“ als Recherchemethode nutzen. Auch wenn Sie den Begriff noch nie gehört haben, werden Sie schnell sehen, wie einfach sich die Suche damit verbessern lässt.

  • Zunächst eignet sich dieses System, um Stichworte zu kombinieren. Setzen Sie dafür im Stichwortfeld zwischen zwei Begriffe das englische Wort AND, z.B. Verkäufer AND Außendienst. Ihnen werden nun ausschließlich Verkaufsjobs im Außendienst angezeigt.
  • Wenn das gesuchte Stichwort oder der Beruf mehr als ein Wort enthält, grenzen Sie diese mit Anführungszeichen ein, z.B. „Marketing Manager“. So werden nur Stellenangebote angezeigt, die beide Worte enthalten.
  • Um eine genauere Ergebnisliste zu bekommen, können Sie auch bestimmte Begriffe – und damit die dazugehörigen Stellenangebote – ausschließen. Stellen Sie dafür dem Wort, das ausgeschlossen werden soll, das englische Wort NOT voran, z.B. Verkäufer NOT Außendienst. Nun werden Ihnen alle Verkaufsjobs angezeigt, aber keine im Außendienst.
  • Wenn Sie Ihre möglichen Suchergebnisse erweitern wollen, können Sie dies über das englische Wort OR zwischen den Suchbegriffen steuern. Geben Sie z.B. Verkäufer OR Elektriker ein und Sie erhalten eine Ergebnisliste Stellenangeboten zu beiden Suchwörtern.

Bildquelle: © momius – Fotolia.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein