jobs in time.

Mangelnde Motivation und Lernbereitschaft

Demgegenüber gaben 48 Prozent der Befragten über 25 Jahre in der Umfrage an, dass der Hauptgrund für die Erfolglosigkeit der jungen Generation bei der Jobsuche mangelnde Motivation und Leistungsbereitschaft sei. Nur 20 Prozent stimmten der Aussage zu, der Arbeitsmarkt sei schuld und lediglich 13 Prozent sind der Meinung, es fehle den jungen Menschen an Unterstützung von außen.  „Diese Zahlen zeigen eine sehr unterschiedliche Wahrnehmung von ein- und derselben Sache“, sagt Dr. Marcus Opitz, Geschäftsführer von jobs in time.

Schulen müssen mehr für die Qualifizierung junger Leute tun

In ihrer Beurteilung, welche Institution für die arbeitsmarktrelevante Ausbildung von Schulabgängern und jungen Berufseinsteigern zuständig ist, sind sich die Deutschen jedoch sehr einig: Insgesamt 71 Prozent aller Befragten sehen die Schulen in der Hauptverantwortung, nur 33 Prozent erwarten hier entsprechendes Engagement seitens der Wirtschaft. Insbesondere Selbständige, die als mögliche Arbeitgeber der jungen Generation in Frage kämen, verlangen zu 78 Prozent einen erhöhten Einsatz der Schulen. Nahezu geschlossen stimmten Beamte (93 Prozent) dieser Ansicht zu, dicht gefolgt von den Schülern/Auszubildenden selbst (76 Prozent) sowie Arbeitssuchenden (60 Prozent). „Ein Ergebnis, das uns erstaunt“, so Dr. Marcus Opitz. „Tatsächlich ist es doch so, dass vor allem die deutschen Unternehmen wissen, welche Anforderungen der globalisierte Markt morgen an die fachlichen Fähigkeiten jedes Arbeitnehmers stellt. Das Schulsystem muss ein breites Fundament für die folgende Berufsausbildung leisten, das ist richtig. Aber für eine spezifizierte, praxisrelevante Ausbildung müssen sich die Betriebe stark machen. Natürlich im Interesse der Wohlstandssicherung der Bevölkerung, aber auch aus unternehmerischer Perspektive“, begründet der Geschäftsführer.

Bewerbungstraining für Haupt- und Realschulabsolventen

Um jungen Menschen für den Start ins Berufsleben praktische Unterstützung anzubieten, hat jobs in time das Projekt jit@school ins Leben gerufen: „Mit dem Projekt bieten wir Schülern ein kompaktes Bewerbungscoaching an, das ihnen den gesamten Prozess anschaulich macht und praktische Hilfe bietet“, so der Geschäftsführer. Neben der Vermittlung theoretischer Kenntnisse im Bereich Interpretation von Stellenanzeigen, Do’s und Don’ts beim Erstellen von Lebenslauf und Anschreiben etc. werden Vorstellungsgespräche im Rollenspiel mit den Personalberatern von jobs in time geprobt. „Nicht zuletzt informieren wir die Teilnehmer über die Anforderungen einzelner Berufsbilder“, führt der Geschäftsführer aus.


Über die jobs in time holding GmbH jobs in time ist ein Unternehmen der orizon Gruppe. Unter dem Dach der orizon GmbH bündeln drei anerkannte Spezialisten der Zeitarbeit und Personalvermittlung ihre Kompetenzen: jobs in time, RP Personal und RKM. Die Unternehmensgruppe bietet das gesamte Spektrum der Personaldienstleistungen an und deckt mit den drei Tochtergesellschaften jedes Berufsfeld ab. Mit mehr als 10.000 Mitarbeitern an über 100 Standorten gehört die orizon GmbH zu den zehn führenden Personaldienstleistern in Deutschland laut Lünendonk 2010. Bildquelle: © Yuri Arcurs – Fotolia.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein