Der große Work-Life-Atlas: Berlin, Köln, Düsseldorf oder Hamburg? Wo in Deutschland lässt es sich gut leben und arbeiten? Welche Metropolen bieten ein vielfältiges Arbeitsangebot und überzeugen durch Charme und Lebensqualität? Heute geht es in den Süden nach München. Warum ist die Metropole an der Isar seit Jahren so beliebt?

5 City Facts

  1. Münchner leben länger: Mit 82,6 Jahren haben in München Geborene die höchste Lebenserwartung in Deutschland.
  2. Bunte Metropole: 180 Nationen leben und arbeiten in München und machen die Stadt zu einer vielfältigen und toleranten Metropole.
  3. Fleißige Münchner: Die Arbeitsproduktivität liegt in der bayerischen Landeshauptstadt ganze 39 Prozent über dem bundesweiten Durchschnitt.
  4. Postleitzahl für BMW: Der Autohersteller prägt mit modernen Gebäuden das Stadtbild genießt den Luxus einer eigenen Postleitzahl. Die Ziffern, die kein anderer hat, sind 80788.
  5. Guten Rutsch: An der Technischen Universität gibt es Rutschen, die über vier Etagen reichen. Mit ihnen sollen Studenten schneller zu den Vorlesungen kommen.

Die schönste Stadt der Welt

München steht nicht nur bei den Deutschen hoch im Kurs. Die Stadt an der Isar gilt sogar als die schönste Metropole der Welt. Das jedenfalls attestierte das britische Magazin Monocle der bayerischen Landeshauptstadt bislang bereits zwei Mal in seinem Ranking der 25 lebenswertesten Städte weltweit. Vorzüge Münchens seien beispielsweise das viele Grün, die Sauberkeit der öffentlichen Verkehrsmittel und die Sicherheit auf den Straßen.

Hohe Lebens- und Standortqualität lockt Arbeitnehmer und Unternehmen

Seit Jahren zählt München mit seiner hohen Lebensqualität zu den beliebtesten Metropolen Deutschlands und landet in nationalen Städte-Rankings regelmäßig dort, wo sich auch der FC Bayern in Bundesligatabelle wohlfühlt: ganz oben. Nicht nur die bayerische Gemütlichkeit unter weißblauem Himmel trägt zur beständigen Attraktivität bei. Ein solider Arbeitsmarkt mit einer seit Jahren rückläufigen Arbeitslosenquote, die gute Infrastruktur samt hervorragender Standortqualität und vergleichsweise hohe Einkommen locken immer mehr Menschen und Unternehmen nach München.
Jobs in München finden

Mit Weißbier, Weißwurst und weißblauem Himmel

Ob Charmantes Biergartenflair, das Oktoberfest, ein kulturelles Spitzenangebot oder die reizvolle Voralpenregion mit ihren Seen und Skigebieten sowie der Nähe zum Mittelmeerraum – die bayerische Landeshauptstadt lockt in vielerlei Hinsicht. Beweis dafür ist das stetige Bevölkerungswachstum. Knapp 1,5 Millionen Münchner zählt die Stadt und während anderswo in der Republik der Nachwuchs ausbleibt, verkündet München seit Jahren einen Geburtenrekord nach dem anderen.

Hauptstadt des DAX und Eldorado für Jobsuchende

Für Jobsuchende bietet München eine einmalige Vielfalt. Ob Global Player, Hidden Champion oder Startup – die Metropolregion beeindruckt mit einer breiten Wirtschafts- und Branchenstruktur. In keiner anderen Stadt sind mehr DAX-Unternehmen ansässig als in München. Die vielen verschiedenen Wirtschaftszweige ermöglichen ein breites Job-Angebot. AutomobilindustrieMaschinenbauElektrotechnikTourismusIT-Entwicklung und IT-DienstleistungenVertrieb und EinzelhandelFinanzwesen, Versicherungsbranche aber auch Wachstumsbranchen wie  Kommunikation und Medien oder Biotechnologie stellen das vielfältige Arbeitsangebot in der Region. Unternehmen wie BMW, Siemens, Microsoft, Allianz, Linde AG, Wacker Chemie, MAN, Burda Verlag, Süddeutscher Verlag, Flughafen München und BSH Bosch Siemens Hausgeräte zählen zu den bekanntesten.

Akademiker und qualifizierte Fachkräfte gesucht

Mit der LMU und der TU München befinden sich zwei der besten Hochschulen Deutschlands in der Voralpen-Metropole. Das freut viele Unternehmen, denn die Nachfrage nach Akademikern ist hier sehr hoch. Tatsächlich besitzen Münchens Beschäftige mit ihrem starken Akademikeranteil bundesweit mit das höchste Qualifikationsniveau. Doch auch wenn laut Erwerbstätigenprognose insbesondere die Nachfrage nach Arbeitskräften mit Hochschulabschluss und mittlerem Qualifikationsniveau steigt, gibt es in München auch zahlreiche Arbeitsangebote für Ungelernte. In der Gastronomie, der Dienstleistungsbranche, in vielen Industriebetrieben und rund um den Flughafen würden immer tüchtige Leute ohne Berufsausbildung gesucht.

Wohnraum in München: zu knapp und zu teuer

Das große Problem: Auch in Bezug auf die Immobilienpreise ist München ein Superlativ. Die Stadt ist teuer und Wohnraum ist knapp. Für Normal- und Geringverdiener sind die Miet- und Kaufpreise für Immobilien in der Regel nicht bezahlbar. Besserung ist in der Innenstadt nicht in Sicht, denn nirgendwo darf höher als die 1494 errichtete Frauenkirche gebaut werden – 98,57 Meter. Zudem fehlt es in vielen Stadtteilen an bezahlbaren Kindergarten- und Krippenplätzen und auch die Schulen platzen aus allen Nähten. Im Umland entspannt sich die Lage zwar etwas, aber auch hier – im Speckgürtel Münchens – steigen die Immobilienpreise seit Jahren in schwindelerregende Höhen. Viele Pendler wohnen deshalb  noch weiter außerhalb der Stadt und nehmen morgens und abends lange Fahrten in Kauf.

Mehr Informationen unter: www.arbeit-in.info, www.muenchen.de Weitere Quellen: www.wohnungsboerse.net; www.wiwo.dehttps://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-lebensqualitaet-auszeichnung-1.4035762 Bildquelle: yotily – Shutterstock.com

onlinexxx.cc