Der große Work-Life-Atlas: München, Köln, Düsseldorf oder Hamburg? Wo in Deutschland lässt es sich gut leben und arbeiten? Welche Metropolen bieten ein vielfältiges Arbeitsangebot und überzeugen durch Charme und Lebensqualität? Heute führt uns die Reise nach Stuttgart, in die Stadt der Tüftler und Erfinder. 

5 City Facts

  1. Wasser marsch!: 2,22 Millionen Liter Mineralwasser sprudeln täglich aus dem Stuttgarter Boden. Nur Budapest hat mehr Quellen.
  2. Tunnelblick: In Stuttgart wurde 1896 der erste Autotunnel der Welt in Betrieb genommen. Der Schwabtunnel verbindet noch heute die Stadtteile Süd und West.
  3. Alle Jahre wieder: Den Stuttgarter Weihnachtsmarkt gibt es schon seit 1692. Er zählt zu den größten Europas und lockt jährlich rund drei Millionen Besucher an.
  4. #dobeldiorama: In Stuttgart gibt es ein Mauerloch mit eigenem Instagram-Account. Das erste der Welt, natürlich.
  5. Treppauf, treppab: Treppen heißen in Stuttgart „Staffeln“ oder „Stäffele“. Von denen gibt es in der Stadt reichlich. Wer die über 400 Stäffele erklimmt, hat über 20 km treppauf zurückgelegt

„Weltoffenheit vereint mit schwäbischer Lebensart, das Nebeneinander von Innovation und Hochkultur, die moderne Großstadt in grüner Kessellage“ – Stuttgart stellt sich im Netz facettenreich und vielgesichtig vor. Diese geniale Mischung macht die Stadt nicht nur in den Augen der Stuttgarter selbst so lebens- und liebenswert. Auch viele Konzerne und mittelständische Unternehmen haben sich am Neckar niedergelassen. Die Menschen dort sind nach eigenen Angaben oft „bruddelig, bhäb, knitz, gradraus und rauhbauzig“, aber sie sind auch enorm „tüftelig“. Deshalb zählt Stuttgart wohl zu den innovativsten Städten unserer Republik. Als Mitarbeiter des Patent- und Markenzentrums ist man hier gut beschäftigt. Denn nirgendwo in Deutschland ist der Erfindungsreichtum größer und werden umgerechnet auf die Einwohner mehr Patentanmeldungen eingereicht.

Stuttgart bündelt Innovationskraft und Exportstärke

Dank dieser Innovationskraft gilt der Raum Stuttgart zählt zu den wirtschaftlich stärksten und bedeutendsten Regionen in Deutschland. Hier findet man international orientierte Unternehmen, gut ausgebildetes Personal, viele Wissenschaftseinrichtungen und eine moderne Infrastruktur. Der Blick auf ansässige Wirtschaftsgrößen ist beeindruckend und erklärt, warum Stuttgart zu den exportstärksten Metropolen Deutschlands zählt. Mercedes, Porsche, Bosch, Stihl und Kärcher sind Firmen, deren Produkte in jedem Land dieser Erde zu finden sind.

Ein Mekka für Ingenieure

Arbeitsplätze gibt es in der baden-württembergischen Landeshauptstadt in den verschiedensten Branchen, allen voran die Automobil-Industrie. Allein Daimler beschäftigt weltweit rund 400.000 Mitarbeiter und bietet in Stuttgart als Unternehmenssitz und Standort der wichtigsten Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsbereiche interessante Perspektiven für Arbeitnehmer. Stuttgart ist auch einer der bedeutendsten Standorte der Luft- und Raumfahrtindustrie. Die Universität Stuttgart bildet rund 80 Prozent der Raumfahrtingenieure aus und besitzt enormes Fachkräftepotenzial in diesem Bereich. Darüber hinaus sieht sich die Stadt als europäisches Kompetenzzentrum für Maschinenbau und Elektrotechnik. Ob Werkzeugmaschinen, Industrielaser, Hochleistungselektronik, Medizin- oder Umwelttechnik – Stuttgart ist ein Mekka für Ingenieure.

Interessante Arbeitsplätze in der IT-Branche und im Verlags- und Finanzwesen

Aber auch die IT-Branche ist mit den deutschen Firmenzentralen von IBM und Hewlett Packard am Neckar stark vertreten; ebenso die Medienwirtschaft mit Konzernen wie die Ernst Klett AG, die Verlagsgruppe Holtzbrinck, der Südwestrundfunk und die Motor Presse Stuttgart. Weitere wichtige Branchen für Stuttgart sind Finanz- und Kreativwirtschaft. Mit dem Sitz von über 100 Bankinstituten, einer der größten Bausparkassen (LBS) und der Stuttgarter Börse ist die Landeshauptstadt das drittgrößte Finanzzentrum Deutschlands. Kreative finden vor allem in den Bereichen Design, Animation,Verlagswesen, Werbung und PR eine Anstellung.

Job and the City: In Stuttgart lebt man gern länger

Hidden Champions im Stuttgarter Umland

Neben vielen großen, weltbekannten Firmen gibt es in Baden-Württemberg 277 „heimliche Weltmarktführer” – vom Glückskekshersteller in Gondelsheim bis zum Spezialisten für Computerventilatoren in Mulfingen. Es ist der Mix aus global Playern und lebendigem Mittelstand, der auch Stuttgart wirtschaftlich erfolgreich macht. Vor allem das Umland verfügt über eine sehr starke und gut positionierte Industrie mit vielen attraktiven Arbeitsplätzen. Im Stuttgarter „Speckgürtel“ bieten sich eine Vielzahl kleiner und mittelgroßer Firmen als Arbeitgeber an. Viele von ihnen, zum Beispiel Zulieferer für global agierende Automobil- und Maschinenbaufirmen, sind erfolgreich auf dem Weltmarkt vertreten. Das macht die Region besonders für Arbeitnehmer interessant, die sich eine internationale Karriere ohne starre Konzernstrukturen wünschen.

Sehr hohe Lebensqualität in der Landeshauptstadt

Stuttgarter können sich glücklich schätzen, denn sie haben eine überdurchschnittlich hohe Lebenserwartung. Viele meinen, das läge am mediterranen Flair von Stadt und Region und dem guten Wein. Sonnenverwöhnt und eingebettet in sanfte Hügel und Weinberge genießen Stuttgarter ihr Leben ein wenig länger als andere Großstädter. Tatsächlich hält Baden-Württemberg bereits seit den 1970er Jahren den Spitzenplatz im bundesweiten Vergleich, wenn es um die Lebenserwartung von Neugeborenen geht. Das zeugt von einer hohen Lebensqualität.

Wälder, Weinberge, Streuobstwiesen, wertvolle Parks und spektakuläre Aussichtspunkte: es gibt viele Möglichkeiten, Stuttgart als besonders grüne Großstadt zu erleben. Etwa ein Drittel des Stadtgebiets besteht aus Wäldern und öffentlichen Grünflächen wie Parkanlagen und Kinderspielplätze. Denn abgesehen von einem attraktiven und vielseitigen Arbeitsmarkt bemüht sich die Stadt auch in vielen anderen Dingen um eine hohe Lebensqualität. Das Betreuungsangebot für Kinder über Tageseinrichtungen in städtischer und freier Trägerschaft und Ganztagesschulen ist beispielhaft.

Charmante Hauptstadt im Schwabenländle

Neben Innovationskraft und Exportstärke, neben Arbeits- und Betreuungsplätzen ist Stuttgart aber vor allem die charmante Hauptstadt im „Schwabenländle“, die ihre Einwohner mit Sonne verwöhnt und durch das Grüne U von den Schlossgärten bis zum Killesberg flanieren lässt, die Erholung am Neckarstrand in Bad Cannstatt verspricht und tierische Ausflüge in die weltbekannte Wilhelma, Europas größter zoologisch botanischer Garten. Mit 19 natürlichen Quellen kann ihr diesbezüglich keine andere westeuropäische Stadt das Wasser reichen. Und dass sie feiern können, beweisen die Schwaben jährlich mit dem Stuttgarter Wasen, dem zweitgrößten Volksfest der Welt. Wer möchte da nicht gern ein bisschen älter werden als anderswo?

Quellen: www.arbeit-in.info, www.stuttgart.dewww.wiwo.dewww.stuttgarter-nachrichten.dewww.swr.de

Bildquelle: © LaMiaFotografia – Shutterstock.com


onlinexxx.cc