Hemd für das Bewerbungsgespräch

2. Die perfekte Größe

Egal in welcher Branche Sie sich bewerben und für welches Hemd Sie sich deshalb entscheiden, am wichtigsten für Ihr Hemd ist die richtige Größe. Ein perfekt sitzendes Hemd ist unabdingbar für Ihren kompetenten Look. Sie sollten sich ausmessen, um die richtige Größe zu bestimmen. Die wichtigsten 2 Maße sind:

  • Hals- und
  • Armlänge.

Am Hals messen Sie so eng, dass genau noch zwei Fingerbreit zwischen Hals und Maßband Platz findet. Den Arm messen Sie vom Ende der Schulter über einen leicht abgewinkelten Arm bis hin zum Handrücken. Diese 2 Maße notieren Sie sich und nehmen diese mit zum Verkäufer. Dieser sollte sich dann bestens auskennen. Gut zu wissen: Der Halsumfang + 2 Fingerbreit = die Hemdengröße. z.B. Wenn man mit zwei Fingern am Hals einen Umfang von 40 cm misst, dann hat man Hemdgröße 40.

3. Die Passform

Haben Sie schon ein schickes Hemd, das Sie tragen wollen? Sie können in einfachen Schritten überprüfen, ob es perfekt passt. Denn nicht nur die Größe eines Hemdes ist entscheidend für den perfekten Eindruck. Das Hemd sollte nicht zu eng, aber auch nicht zu weit sitzen. Probieren Sie Ihr Hemd an und überprüfen Sie es mit einem einfachen Schnelltest: Das Hemd sitzt genau richtig, wenn:

  1. Körper: Das Hemd sollte bei allen Figurtypen recht nah am Körper anliegen.
  2. Hals: Hier sollte ein Finger zwischen dem Kragen und Hals Platz finden, wenn das Hemd komplett zugeknöpft ist.
  3. Schulter: Die Hemdnaht sollte genau an Ihrer Schulter entlang verlaufen und locker unter der Achsel sitzen.
  4. Arm: Die ungeschlossenen Manschetten sollten gerade über das Handgelenk reichen.

Manschetten nennt man übrigens die beiden Enden der Ärmel, die ein wenig dicker sind, als der Rest des Stoffes. Diese können durch schöne Manschettenknöpfe aufgewertet werden und sind ein tolles Detail.

4. Die Farbe

In vielen Studien konnte bewiesen werden, dass unterschiedliche Farben verschiedene Wirkungen erzielen und verschiedene Eindrücke hinterlassen. Die beliebtesten Farben für das Bewerbungsgespräch sind:

  • Schwarz,
  • Grau,
  • Blau und
  • Braun.

Früher war es ein Fauxpas Braun im Arbeitsalltag zu tragen, dies ist heutzutage aber nicht mehr so streng gesehen. Unsere absolute Lieblingsfarbe für ein Hemd im Bewerbungsgespräch ist: Navy Blau! In der Farbpsychologie steht diese Farbe für Vertrauen, Seriosität und Gelassenheit. Navy Blau strahlt zusätzlich Autorität aus. Wir finden dies ist ideal für den ersten Eindruck.

5. Fühlen Sie sich wohl!

Trotz allen Kriterien und Dresscodes gilt: Fühlen Sie sich gut in Ihrem Outfit! Vor allem geübte Personaler sehen, wenn Sie sich in Ihrem Look nicht wohlfühlen. Dies überträgt sich auf Ihre Stimmung und lässt Sie unruhig und nervös werden. Natürlich sollten Sie nicht in Ihren ältesten Klamotten erscheinen. Aber tragen Sie ordentliche und gepflegte Kleidung, in der Sie sich gerne präsentieren und die Ihnen ein gutes Gefühl gibt. Das verstärkt Ihre Ausstrahlung positiv. Mit den Tipps zum perfekten Hemd haben Sie einen einfachen und wichtigen Grundstein für Ihr perfektes Outfit zum Bewerbungsgespräch. Bereiten Sie sich gut auf Ihr Gespräch vor und es kann nichts mehr schiefgehen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für ihr kommendes Gespräch und wünschen Ihnen alles Gute in Ihrem neuen Traumjob!


Bildquelle: © nito – Shutterstock.com