Nachfassen bei der Bewerbung

Sie haben sich auf eine Stelle beworben und erwarten nun jeden Tag gespannt eine Rückmeldung. Doch die kann manchmal ganz schön auf sich warten lassen. Gastautor und Experte Cornel Müller erklärt, wie Sie vorgehen können, wenn Sie noch kein Feedback auf Ihre Bewerbung erhalten haben. Das Warten auf unbestimmte Zeit ist sehr zermürbend für Jobsuchende. Keiner weiß so recht, was zu tun ist, wenn das Unternehmen nichts von sich hören lässt. Falls Sie nach etwa zehn Tagen weder etwas gelesen noch etwas gehört haben, fragen Sie telefonisch nach, ob die Unterlagen eingetroffen sind und ob Sie allenfalls noch Informationen nachreichen können. Benutzen Sie die Gelegenheit, Informationen über die Stelle zu erhalten und sich gleichzeitig zu vermarkten. Gehen Sie vorsichtig ans Werk, nehmen Sie Rücksicht und beenden Sie, wenn Sie realisieren, dass es nicht der richtige Zeitpunkt ist.

Gehen Sie nach folgender Checkliste vor:

  • Rufen Sie auf keinen Fall früher als eine Woche nach Versand der Bewerbungsunterlagen an!
  • Tun Sie dies gezielt, höflich, einfallsreich und mit dem Ziel, weitere Informationen zu erhalten, oder sogar noch besser: Gleich einen Vorstellungstermin zu vereinbaren.
  • Bereiten Sie sich intensiv auf diesen Telefon-Kontakt vor.
  • Überlegen Sie schon vorher, welche Fragen Ihnen vielleicht gestellt werden könnten, wie Sie darauf antworten und welche Fragen Sie stellen wollen.
  • Signalisieren Sie Ihr Interesse an dem Unternehmen und der Stelle („Ich bin sehr interessiert an der Stelle.“ oder „Ich bin überzeugt, dass ich in dieser Position gute Arbeit leisten kann.“ oder „Ich denke, dass ich besonders wegen … geeignet bin.“)
  • Bitten Sie um einen Termin, wann Sie eine Antwort erwarten dürfen (falls Sie keinen Vorstellungsgesprächstermin vereinbaren konnten).

Experten-Tipp für ein solches Telefongespräch:

  • Beginnen Sie das Gespräch freundlich mit „Guten Tag Frau Muster, mein Name ist Peter Beispiel. Störe ich Sie gerade, oder hätten Sie 5 Minuten Zeit?“
  • Antwort abwarten, wenn nein: „Wann erreiche ich Sie am besten?“
  • Wenn ja: „Ich wollte mich erkundigen, ob Sie meine Bewerbungsunterlagen erhalten haben. Mein Name ist Peter Beispiel und ich habe mich auf die Stelle als … beworben.“
  • Kurze Kunstpause!
  • „Wissen Sie, dieser Job wäre genau das Richtige für mich … deshalb bin ich natürlich sehr neugierig … ich will aber auf keinen Fall unhöflich drängen.“
  • Antwort abwarten:
  • Wenn ein einfaches, aber freundliches und positiv gestimmtes „Wir haben Ihre Unterlagen erhalten.“ folgt, reagieren Sie mit folgender Frage:
  • „Liegen meine Bewerbungsunterlagen auf dem A-, B- oder C-Stapel?“ (mit einem freundlichen Lächeln)
  • Kurze Kunstpause!
  • „Vielleicht könnten wir sogleich einen Gesprächstermin vereinbaren …?“

Cornel Müller, Unternehmer, FH-Dozent und Buch-/CD-Autor; Mitgründer der x28 AG, seit 1992 spezialisiert auf Arbeitsmarkt-Tools und -Services für Unternehmen und Stellensuchende; www.jobsucher.ch und www.jobagent.ch wurden u.a. zu den 200 besten Websites der Schweiz gewählt; www.neuorientierung.ch umfasst Wissenswertes und Wertvolles für Menschen in der beruflichen Neuorientierung; für Arbeitgeber und Personaldienstleister bietet die x28 AG semantische Such- und Matching-Tools an. Bildquelle: © dgrilla – Fotolia.com]]>

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein