Sicherheitsmitarbeiter

Möglichmacher für Unterhaltungsspaß und Sicherheit

Der Sicherheitsmitarbeiter ist auch dann zur Stelle und wachsam, wenn eine große Menge Menschen feiern oder ein Event genießen möchte. Seine Eingangskontrollen sind freundlich und zugleich professionell und dienen ganz unterschiedlichen Zwecken:

Einnahmensicherung

Mit einem Adlerauge und/oder technischer Ausstattung achtet er darauf, dass eine Eintrittskarte nicht für mehrere Personen verwendet wird und Farbkopien (=Urkundenfälschung!) keine Chance hat. Er verliert auch nicht den Überblick, wenn Veranstaltungsteilnehmer zwischendurch die Veranstaltung verlassen und danach wieder eingelassen werden wollen. Insbesondere bei größeren Events bewähren sich dabei Einlassbänder aus Tyvek, die zeigen: Derjenige ist schon einmal auf dem Gelände gewesen. Unterschiedliche Farben können genutzt werden, um beispielsweise die Volljährigkeit zu zeigen – was für die Bar-/Servicekräfte wichtig sein kann.

Stimmungsbewahrer und Erste Hilfe-Ansprechpartner

Eine der Grundvoraussetzungen für die erfolgreiche Arbeit als Sicherheitsmitarbeiter sind das Gespür und Interesse für Menschen! Er merkt, wenn Streit entsteht oder einzelne Menschen auszurasten drohen. Dann ist er Streitschlichter und Stimmungsbewahrer in einem und kann deeskalierend wirken. Nebenbei verfügt er über eine gründliche Ausbildung in erster Hilfe und kann Veranstaltern dabei helfen, die Auflagen des Ordnungsamtes hinsichtlich qualifiziertem Personal mehr als zu erfüllen.

Wächter für Schönheit, Werte oder Bargeld

Eine weitere Aufgabe für Sicherheitsmitarbeiter ist eine Tätigkeit, die mit den Kürzeln Transportbegleitung oder -sicherung nur angedeutet, aber noch nicht abschließend beschrieben werden kann. Denken Sie an die Präsentation edlen Schmucks, von Designergarderoben oder auch die Millionenwerte auf einer Auktion historischer Unikate: In allen Fällen muss damit gerechnet werden, dass neben echten Enthusiasten auch der eine oder andere Dieb auf seine Chance lauert. Die Sicherheitsmitarbeiter sichern Werte und Unbeschadetheit durch eine Kombination aus sichtbarer Präsenz (in Unternehmensbekleidung) und dem unauffälligen Auftreten als normale Teilnehmer („hind force“=verdeckte Tätigkeit). Ihre professionelle Tätigkeit wird auch hier durch umfangreiche Ausstattung ergänzt, die bis hin zum Tracking bzw. Nachverfolgen einzelner Objekte gehen kann.

Sicherung von Zugangswegen und des Veranstaltungserlebnisses

Eine weitere, unverzichtbare Aufgabe ist die Sicherung von Zugangswegen bzw. dem mit diesen verbundenen Mehrwert. Egal ob hochkarätige Veranstaltung wie der Superbowl oder Sportevent mit Teilnehmern aus der ganzen Welt: Deren Finanzierung und hohe Qualität können nur durch die Differenzierung der Eintrittspreise gesichert werden. Premium-Zugang zu Parkmöglichkeiten oder Hospitality bzw. Catering: Überall muss darauf geachtet werden, dass die Kapazitäten nur von den Berechtigten genutzt werden und der exklusive Charakter gewahrt wird. Dazu gehört beispielsweise auch die rechtzeitige Trennung der Anreisewege bzw. Wegweisung der Fahrzeuge auf die richtigen Parkflächen. Der Sicherheitsmitarbeiter ist immer mitten drin im Geschehen und hat zu Schichtende das gute Gefühl, dass er Hunderten oder noch mehr Menschen eine sorgenfreie Teilnahme an einer Veranstaltung ermöglicht hat. Zugleich handelt es sich um eine ziemlich krisensichere Aufgabe: Die Nachfrage nach dem Sicherheitsmitarbeiter steigt stets an, auch weil die rechtlichen Rahmenbedingungen die Sorgfalts- und Aufsichtspflichten von Veranstaltern erheblich erweitert haben. Jetzt Jobs als Sicherheitsmitarbeiter finden.   Weiterführende Informationen: https://www.ikastetikett.de/einlassbaender-tyvek


Bildquelle: © igorstevanovic – Shutterstock.com