Was motiviert deutsche Arbeitnehmer neben ihrem Gehalt, täglich gern zur Arbeit zu gehen? Eine aktuelle Studie nennt die Top-Ten der Motivationsfaktoren am Arbeitsplatz.

Für eine Grundmotivation im Job sind zwei Dinge wichtig: Das Gehalt muss stimmen und inhaltlich sollte die Arbeit Spaß machen. Aber Geld ist bekanntlich nicht alles und auch für wen die Aufgabe inhaltlich fordernd ist, braucht passende Rahmenbedingungen.

Welche Faktoren sind am Arbeitsplatz also noch ausschlaggebend, dass wir jeden Tag aufs Neue wieder gern dorthin gehen? Was können Arbeitgeber tun um die Arbeitsmoral ihrer Mitarbeiter zu steigern und ihnen mehr Wertschätzung zu zeigen?

Der Personaldienstleister ManpowerGroup Deutschland ging dieser Frage in der aktuellen repräsentativen Studie „Arbeitsmotivation 2014“ nach. Die folgenden zehn Dinge sorgen demnach für eine besonders hohe Motivation an deutschen Arbeitsplätzen:

Nette Kollegen und guter Chef

Der Faktor Mensch muss passen: Mehr als drei Viertel (77 Prozent) der Befragten gehen einfach mit mehr Freude zur Arbeit, wenn sie ein gutes Arbeitsverhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten haben.

Flexible Arbeitszeiten

Vielen Arbeitnehmern sind Entscheidungsfreiräume bei den Arbeitszeiten sehr wichtig. Modelle wie Gleitzeit oder ein Arbeitszeitkonto sorgen bei 67 Prozent für mehr Arbeitsmotivation.

Freundschaft unter Kollegen

Es muss nicht immer nur um die Arbeit gehen: Fast die Hälfte (45 Prozent) der Umfrageteilnehmer fühlen sich im Job wohler, wenn sie sich mit Kollegen auch nach Feierabend gut verstehen.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Bei allen Diskussionen um Arbeitsstress und Burnout sollte dies ein wichtiges Signal für alle Chefs sein: 38 Prozent sind motivierter, wenn das Unternehmen die Gesundheit der Angestellten fördert, etwa durch betriebsärztliche Beratung.

Ein schönes Büro

Eine ansprechende Gestaltung und Einrichtung der Büros und Besprechungsräume hebt die Arbeitsmoral von 35 Prozent der Arbeitnehmer. Investitionen in neue Möbel oder ein frischer Anstrich lohnen sich für Arbeitgeber also durchaus.

Häufige Teamarbeit

Wer will schon den ganzen Tag allein im stillen Kämmerlein vor sich hinarbeiten? 33 Prozent haben mehr Spaß im Job, wenn sie häufig in Gruppen arbeiten und Projekte gemeinsam stemmen.

Kostenlose Getränke

Wenn das Unternehmen die Mitarbeiter mit Getränken versorgt, freuen sich alle und für 32 Prozent nimmt diese Geste auch Einfluss auf die Motivation.

Pflanzen im Büro

28 Prozent mögen Zimmerpflanzen im Büro. Das Grün ist nicht nur schön, sondern verbessert auch das Raumklima vermittelt ein Gefühl von Natur in Büros, vor deren Fenster keine Bäume stehen.

Kleine Geschenke…

…erhalten die Freundschaft! Wenn der Arbeitgeber durch kleine Aufmerksam hin und wieder seine Wertschätzung zeigt, zum Beispiel zu Weihnachten, Ostern oder Muttertag, sind 24 Prozent noch motivierter.

Persönlich gestalteter Arbeitsplatz

Ebenfalls 24 Prozent gehen lieber zur Arbeit, wenn sie ihrem Schreibtisch eine persönliche Note geben dürfen – zum Beispiel mit Fotos, Bildern oder einem individuellen Mousepad.

Bildquelle: © chagin – Fotolia.com