Karriere-Tipps » Arbeitsrecht » Stellensuche

Artikel oder Thema finden


Stellensuche

Hier erfahren Sie, wie der rechtliche Rahmen bei der Stellensuche geregelt ist, zum Beispiel bei Vorstellungsgesprächen oder Stellenausschreibungen.



Ihr Recht im Job: Nebentätigkeit – was ist erlaubt und was nicht

18.12.2013 - - - - Sie spielen mit dem Gedanken, sich einen Zweitjob zuzulegen? Das ist Ihr gutes Recht – zumindest laut Grundgesetz. Doch Ihr Chef kann unter gewissen Umständen sein Veto einlegen. Was Sie […] Weiterlesen



Urteil: Flugkosten zum Vorstellungsgespräch nicht automatisch erstattungsfähig

20.03.2013 - - Fliegt ein Stellenbewerber zum Vorstellungsgespräch, kann er nicht erwarten, die für den Flug entstandenen Kosten automatisch vom Arbeitgeber ersetzt zu bekommen. So entschied das Arbeitsgericht Düsseldorf in seinem Urteil vom […] Weiterlesen



Urteil: Fehlendes „m/w“ in Stellenausschreibung wird teuer

15.12.2011 - - - Wird in einer Anzeige ein „Geschäftsführer gesucht“, ohne weitere Zusätze, aus denen hervorgeht, dass auch weibliche Bewerberinnen angesprochen werden sollen, so ist dies eine geschlechtsspezifische Diskriminierung. So entschied das OLG […] Weiterlesen


alter-arbeit

Urteil: Das Alter darf in der Bewerberauswahl nicht maßgeblich sein

09.11.2010 - - - - Eine Stellenausschreibung für „junge“ Bewerber verstößt gegen das Verbot der Altersdiskriminierung. So entschied das Bundesarbeitsgericht in einem Urteil vom 19.08.2010 (AZ 8 AZR 530/09). Ein Unternehmer suchte zur Besetzung einer […] Weiterlesen


Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz: Ihre Rechte bei der Bewerbung

19.03.2009 - - - - Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG), das seit dem 18. August 2006 gilt, richtet sich gegen die Benachteiligung von Arbeitnehmern wegen: ihrer Rasse ihrer ethnischen Herkunft ihres Geschlechts ihrer Religion oder Weltanschauung […] Weiterlesen



Urteil: Abgelehnte Bewerberin erhält 20.000 Euro Schmerzensgeld

11.12.2008 - - - Teure Macho-Manieren: Mit einem neuen Gerichtsurteil wurde ein Arbeitgeber wegen Geschlechterdiskriminierung zu 20.000 Euro Schmerzensgeld verurteilt.  Die Klägerin hatte sich auf eine Führungsposition in ihrer Firma beworben. Dort sind zwei […] Weiterlesen