Die neuesten Jobs per E-Mail bekommen Mehr erfahren

Zum heutigen Valentinstag hat CareerBuilder eine Umfrage zum Thema „Liebe im Büro“ durchgeführt. Im Büro wird nicht nur gearbeitet, sondern auch heftig geflirtet. Nähere Informationen dazu hier.

Wenn Sie sich in Ihrem Bekanntenkreis so umschauen, sind dort sicher einige Paare, die sich bei der Arbeit kennengelernt haben. Oder wie steht es mit Ihnen selbst? Zum heutigen Valentinstag hat CareerBuilder eine Umfrage zum Thema „Liebe im Büro“ durchgeführt. Dabei kam heraus, dass im Büro nicht nur gearbeitet, sondern auch heftig geflirtet wird.

Vom Büroflirt bis zur Liebe des Lebens

Ein Date mit einem Kollegen ist dabei nichts Seltenes – jeder Dritte (35 Prozent der Befragten) ist schon einmal mit einem Kollegen oder einer Kollegin ausgegangen. Bei jedem Fünften (20 Prozent) führte eine Büro-Romanze sogar vor den Traualtar. Die meisten vergucken sich laut der Umfrage in einen Kollegen auf einer ähnlichen Karrierestufe. Ein Date mit dem Chef ist auch kein Tabu – laut der Umfrage kam es dazu bei 17 Prozent. Ob der Chef auch wirklich immer männlich war, lässt die Umfrage offen.

Verliebt sein ist schön! Aber bitte zu Hause knutschen.

Romanzen oder Beziehungen zwischen Kollegen sind hierzulande zwar nicht verboten, dennoch gehen viele nicht offen mit ihren Liebschaften um – 31 Prozent halten sie sogar geheim. Auch wenn eine Geheimhaltung nicht immer notwendig ist, bei aller Verliebtheit und Romantik sollte mit einem lockeren Flirt oder einer ernsten Beziehung diskret am Arbeitsplatz umgegangen werden.

In diesem Sinne wünscht CareerBuilder alles Gute zum Valentinstag!

Bildquelle: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de